Züri-Fahrt der Kirchen am 1. Juli 2017

Zum Reformationsjubiläum veranstaltet der ökumenische Konvent Höfe am Samstag, 1. Juli 2017 eine gemeinsame Schifffahrt von Rapperswil nach Zürich. Dort beginnt eine Entdeckungsreise durch die Stadt von der aus reformatorische Impulse nach Europa und bis nach Übersee ausstrahlten. 

Um 12.15 Uhr treffen sich die Teilnehmer beim Schiffsteg Rapperswil und fahren dann mit dem Kursschiff nach Zürich. Nach der Landung am Bürkliplatz in Zürich beginnt um halb drei eine Führung durch die Stadt. Unter Leitung von Hans-Ruedi Minder (Lehrer i. R., Mitglied des Zwinglivereins) wandern wir zum Lindenhof. Hier kann die Befestigung der Römer besichtigt werden. Wir hören von tapferen Frauen, welche die Stadt verteidigten und besuchen Orte, wo Menschen wegen ihrem Glauben sterben mussten. Die Wanderung führt von der St. Peterskirche mit dem grössten Zifferblatt Europas, zum Fraumünster mit massgebenden Installationen und dem Kreuzgang).

Das Grossmünster als Kanzel des neuen Schriftverständnisses und Ursprung der Universität, das Wohnhaus Zwinglis, der Ehgraben und weitere Zeugen der Entwicklungen, die unter dem Namen Reformation bekannt sind und in allen Konfessionen bis heute nachwirken, bilden den Abschluss. Vor acht Uhr kommt das Schiff wieder in Rapperswil an.

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldeschluss 15. Juni 2017.

Flyer zur Anmeldung gibt es hier zum Download. Weitere Auskünfte erteilt der Reiseleiter (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 044 786 40 80)