Talkgottesdienst

Wo ist Gott, wenn es schmerzt?

Daniel Vassen Februar 2022

Niemand von uns kann sich völlig davor schützen, dass er Leid erlebt. Und trotzdem rechnen wir im Alltag nicht immer damit, dass das Schlimmste passiert. Auch Melanie und Markus Giger kennen solche Erfahrungen lange nicht. Alles läuft rund, beruflich und privat: Hochzeit, zwei Kinder, Reihenhaus, beruflicher Erfolg, persönlicher Glaube und engagiert in der Kirche.

Das ändert sich 2012. Damals blicken Melanie und Markus Giger voller Vorfreude der Geburt ihres dritten Kindes entgegen. Doch es kommt unerwartet zu Komplikationen. Micha, ihr Sohn, wird reanimiert und ins Kinderspital verlegt. Dort wird klar, dass Michas Leben am seidenen Faden hängt. Die Ärzte kämpfen um das neugeborene Leben. Viele Christen im Umfeld der Familie beten für ein Wunder und Gottes übernatürliches Eingreifen. Doch schon bald wird klar, dass es keine Hoffnung mehr gibt. 30 Stunden nach seiner Geburt stirbt Micha in den Armen seiner Eltern.

Was folgt sind Jahre voller Schmerz, Trauer, Wut, Fragen, Zweifel und Einsamkeit. Melanie und Markus Giger merken, dass vieles ins Wanken kommt. Das Vertrauen in Gott ist erschüttert, die Familie und die Ehe leidet darunter. Freunde und Angehörige wissen nicht, wie sie helfen können und ziehen sich zurück.

In unserem Talk erzählen sie uns offen von ihrem Schmerz und ihrem Umgang mit der Trauer. Und sie teilen mit uns, wie diese Zäsur ihr Leben und ihren Glauben verändert hat. Herzliche Einladung zu einem besonderen Gottesdienst am 13. Februar um 10 Uhr in der FEG Höfe in Wilen bei Wollerau.

Wir dürfen 50 Personen im Gottesdienst empfangen. Bei uns sind alle herzlich willkommen, egal ob mit oder ohne Zertifikat. Um das Contact Tracing möglichst einfach zu machen, bitten wir um eine Anmeldung über Quickticket.

Herzlich willkommen. Wir freuen uns auf euch.

Corona-Schutzkonzept

Aufgrund der aktuellen Vorgaben und dem Schutzkonzept des Freikirchenverbands (www.freikirchen.ch) gelten folgende Massnahmen:

  • Wir feiern unsere Gottesdienste ohne Zertifikat. Damit wir das Contact-Tracing gewährleisten können , braucht es eine Anmeldung. Anmelden müssen sich auch Kinder und Mitarbeiter.
  • Nach dem Gottesdienst bieten wir die Cafeteria nur noch Outdoor an. An den Tischen im Foyer ist keine Konsumation erlaubt. Gespräche an den Tischen sind möglich.
  • In unseren Räumen gilt für alle älter als 12 Jahre (auch beim Singen) eine Maskenpflicht. Wenn Eltern möchten, können auch Kinder unter 12 Jahren eine Maske tragen. Dazu besteht aber keine Verpflichtung.
  • Wir sitzen im Gottesdienstsaal immer noch auf Abstand. Zwischen Menschen aus unterschiedlichen Haushalten muss ein Stuhl freigehalten werden.
Aktuelle Predigten

1. Advent - Die Ankunft im Sturm

27.11.2022, Jonathan Friess Markus 6,45-51

Wir werden Jesu Ankunft nicht verpassen

06.11.2022, Jürg Birnstiel Matthäus 25