Fr. 30 August 2024 | 18:30 Apéro - 19:30 Uhr Start

Hochsensibilität ein Entdeckungsabend mit Brigitte Küster

Barbara Callegari Juni 2024

Willkommen zum Entdeckungsabend

Hochsensible Menschen machen etwa 15-20% der Bevölkerung aus. Sie haben ein besonders reaktives Nervensystem und werden stark von äusseren Reizen wie Geräuschen, Licht, Gerüchen und Umgebungsdetails beeinflusst. Das äussert sich durch schnelle Überforderung bei lauten Geräuschen oder intensivem Licht, starkes Mitfühlen und ein Bedürfnis nach Rückzug und Ruhe. Hochsensible Menschen denken tief nach, haben eine lebhafte Vorstellungskraft und reagieren intensiv auf Stimmungen anderer.

Eltern erkennen Hochsensibilität bei ihren Kindern durch Empfindlichkeit gegenüber Kleidungsetiketten, Erschöpfung nach hektischen Situationen und einem häufigen Bedürfnis nach Rückzug. Solche Kinder benötigen oft mehr Ruhephasen und eine unterstützende Umgebung, um ihr Potenzial zu entfalten.

Brigitte Küster, Psychologin, Beraterin und Autorin zahlreicher Bücher, wird uns helfen, die Merkmale der Hochsensibilität zu erkennen und damit umzugehen. Ausserdem wird sie die Unterschiede zwischen Hochsensibilität, ADHS und Asperger-Autismus erläutern.

Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die das Thema Hochsensibilität bei Kindern und Erwachsenen vertiefen möchten. Falls sie Eltern von sensiblen Kindern sind, ist kann es besonders hilfreich sein, wenn beide Elternteile zum Vortrag kommen.
Freitag, 30. August 2024 |18.30h Apéro |19.30h Start (ohne Abendessen), anschliessend gemütlicher Ausklang mit Dessertbuffet
Dessert mitbringen? Gerne! Melden unter www.feg-hoefe.ch/ladiesnight.

Ort: FEG Höfe, Konradshalde 4, Wilen bei Wollerau
Sprache: Hochdeutsch
Kosten: Kollekte
Fragen & Kontakt: email hidden; JavaScript is required

Wir freuen uns auf dein Kommen.
FEG Höefe und Rise&Shine Team

Rise&Shine organisiert normalerweise Events für Frauen, dieser Anlass ist aber gleichermassen für Männer wie Frauen.